- lebt als freiberuflicher Maler und Grafiker in Leipzig -

Zeitkritische Arbeiten

Traum (nacherzählt)
Ein Mann betrat einen Laden. Hinter dem Tisch stand ein Engel und fragt: "Was wünschen Sie?"
"Daß es keine Kriege mehr gibt, daß die Gewalt aufhört, daß die Hungrigen Brot bekommen, daß die Gerechtigkeit regiert und, und, und ..."
"Aber, aber", unterbrach ihn der Engel. "Sie irren sich, mein Herr. Wir verkaufen keine Früchte. Wir verkaufen nur den Samen."
(unbekannt)

Vater, vergib ihnen nicht...
2003
Erfaßt, geschunden und doch lebendig
Zyklus 1992
Immobilie unser
1990
Schlaft nicht
1990
Grafische Tagebuchblätter
Herbst 1989
Gezeichnet
1989
Steckbrief
1987
Pegasus
1985
Kindermord und Bethlehem
1985
Zum Lutherjahr
1983
Selbstbildnis mit Atemschutzmaske
1982